×

Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

 socialmedia 2

 

Social Media - was ist das, was bringt mir das ?

 

Das Internet damals und heute

Altavista

Nach dem Internetstart in den späten 80ern des 20. Jahrhunderts, waren die verfügbaren Seiten und Inhalte statisch und konnten einfach nur "konsumiert" werden. Um über eine Suchmaschine wie z. B. Altavista gefunden zu werden, reichte es einen Domänennamen zu haben, der in der alphabetischen Sortierung weit vorne lag, wie z. B. 1a-Apotheke. Oder man hinterlegte ein paar "schlüpfrige" Wörter als Suchbegriffe, die nichts mit den eigenen Inhalten zu tun hatten.

 

Web 2.0

web20

Mit Einzug des Web 2.0 und dem Umstieg auf Internetseiten auf denen die Benutzer Kommentare hinterlegen konnten, begannen das Internet und die Seiten dynamisch zu werden. Inhalte waren also nicht mehr nur zu konsumieren, man konnte sich aktiv daran beteiligen. Überall entstanden Foren und Bewertungsportale und die starren HTML-Seiten traten immer mehr in den Hintergrund.

 

Social Media

socialmedia

Nach der Jahrtausendwende kamen dann die ersten sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter an den Start. Heutzutage twittert man aktuelle Begebenheiten und man lädt seine Freunde per Facebook und Whatsapp zu Veranstaltungen ein. 
Als sich einige Teenager vor Jahren bei einem Ausflug in einem Abwassersystem verirrt hatten, nutzten sie Facebook via Handy, um ihre Freunde zu kontaktieren und diese zu bitten, die Polizei zu informieren. Dass sie mit ihren Handys die Polizei direkt hätten anrufen können, kam ihnen nicht mehr in den Sinn. Daran erkennt man gut, wie sehr Facebook, Twitter & Co. mittlerweile in den Köpfen der Internet-Generation verankert sind. 

 

Social Marketing

fb pluseins

Wenn man heute seine Produkte und Dienstleistungen auf einer Homepage darstellt und sich wundert, dass diese über die Internetsuchmaschinen so gut wie nicht gefunden werden, hat man sich wahrscheinlich noch nicht mit Social Marketing auseinandergesetzt. Ein Produkt, über das man im Internet nicht bei einem der sozialen Netzwerke spricht oder welches dort irgendwie erwähnt wird, ist so gut wie nicht vorhanden. Zumindest besitzt es für Google und Co. keine Relevanz und landet somit weiter hinten in den Suchergebnissen. Erst die Verknüpfung der eigenen Inhalte mit sozialen Netzwerken und die Diskussion darüber, macht es für die Suchmaschinen interessanter und man erzielt mehr Treffer bei der Internetsuche.

 

Und hier kommt CSTC ins Spiel

Wir erstellen Ihnen Konten und Firmenseiten oder helfen Ihnen bei bestehenden Social Media Konten wie Facebook, Twitter und Co., damit Ihre Produkte und Dienstleitungen besser gefunden werden können. Wir beraten Sie und helfen Ihnen dabei, Ihre Webseiteninhalte besser bekannt zu machen.

 

Falls Sie zu "Social Media" und "Social Marketing" noch Fragen haben, nutzen Sie bitte unser KontaktformularWir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.